Prof. Dr. habil. Wolfgang Schmid Europa-Universität Flensburg Bild: Christina Pleyer
    Prof. Dr. habil. Wolfgang Schmid      Europa-Universität Flensburg                                                                                             Bild: Christina Pleyer                                                                                 

Quelle des Schöpferischen

Als Quelle alles Schöpferischen gilt das Unbewusstsein. Unbewusstes wirkt jenseits des Bewusstwerdens und scheint vor allem als schöpferi-sche Idee bewusst werdend hervor.

 

 

Der Name für das Hervorscheinen des Schöpferischen ist "Intuition".

 

 

 

Das Unbewusste zeugt schöpferische Ideen mit Erfahren, Glauben und Wissen spielend.

 

 

 

 

Frage: Was geschieht unbewusst, wenn Du träumst oder tagträumst?